BEHANDLUNG            NACHBEHANDLUNG            UNSER LASER            LEISTUNGEN UND PREISE

BEHANDLUNG (durch Spezialisten in der arzthaus Klinik)

Wir entfernen Tattoos mit der innovativsten und modernsten High-end Pigmentlasertechnologie des Q-Switched ND:YAG Laser QX Max von Fotona, welcher über 4 Laserwellenlängen verfügt.

Diese optimale Auswahl der Wellenlängen und der Intensität des Laserimpulses bietet die Möglichkeit, komplexe und mehrfarbige Tattoos gänzlich zu entfernen. Das Tattoo wird mit kurzen Laserimpulsen bearbeitet, wodurch das erhitzte Pigment in feinste Partikel zerfällt. So wird es nach der Behandlung als Fremdkörper vom Immunsystem identifiziert, mit Hilfe von weissen Blutkörperchen absorbiert und danach über das Lymphsystem abtransportiert bzw. vom Körper ausgeschieden.   

Bei diesem Prozess bleiben die unbelasteten Hautzellen und das umliegende Gewebe unversehrt. Mit diesem Vorgehen schonen wir Ihr Hautbild, da es uns möglich ist sehr genau zu arbeiten und keine umliegenden Stellen zu beschädigen. 

Grundsätzlich kann jedes Tattoo entfernt werden, jedoch hängt der Behandlungserfolg von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Welche Inhaltsstoffe befinden sich in der Tattoofarbe?
  • Wie tief wurde gestochen?
  • Wie gross ist das Tattoo und wieviel Farbe wurde in die Haut eingebracht?
  • Ist es ein Cover up?
  • Wie alt ist die Tätowierung?
  • Ist das Tattoo jünger als 30 Tage?

Die Behandlung ist schmerzarm, wird jedoch je nach Schmerzempfindlichkeit und Körperstelle unterschiedlich wahrgenommen.

Die Empfindung ist ähnlich wie bei der Tätowierung selbst; wie ein sehr feiner Nadelstich oder vergleichbar mit dem wiederholten Schnippen eines Gummibandes auf die Haut. 

Ein grosser Spotdurchmesser von bis zu 10 mm ist zwar schneller, aber auch schmerzhafter, kleine Spotgrössen sind empfehlenswerter.

Um den Behandlungsablauf möglichst schmerzfrei zu gestalten, verwenden wir ein medizinisches Hautkühlsystem (Cryo6, Zimmer MedizinSysteme), welches -30°C kalte Luft auf die Hautoberfläche bläst und so die Schmerzrezeptoren der Oberhaut betäubt. Dadurch wird das Nervensignal stark minimiert. So ist ein idealer Behandlungskomfort für den Kunden gewährleistet.

Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen.

BEHANDLUNGSPLAN

Der Behandlungsplan beinhaltet:

  • Vordiagnose durch Dermatologen
  • Gesundheitsfragen 
  • Hautbestimmung
  • Patch-Probebehandlungen 
  • Einverständniserklärung
  • Vorher-Bilder
  • Vor- und Nachbehandlungshinweise

VORGEHEN ZUR PIGMENTFREIEN HAUT

  1. Der Kunde wird vor der ersten Laserbehandlung genau abgeklärt mit einem Voruntersuch beim Dermatologen (Freigabe der Hautstelle für die Laserbehandlung) und einer Probelaserung in allen Tattoo-Farben als Test der Überempfindlichkeit. Weiter sind alle Gesundheitsfragen klar zu bestehen. Die Vor- und Nachbehandlung, sowie Risiken, Nebenwirkungen und der Behandlungspreis werden besprochen und mit einer schriftlichen Einverständniserklärung bestätigt. Es gilt: Es werden nur gesunde Kunden behandelt. Im Zweifelsfall, oder bei Kontraindikationen ( wie Psoriasis, Infekte, Allergie etc.)  wird auf die Laserbehandlung verzichtet.
  2. Nach der Unterzeichnung der Einverständniserklärung durch den Kunden, wird eine Patch-Probelaserung mit 1064 nm in jeder Tattoofarbe mit einigen Schüssen am Rand zur nicht-tätowierten Haut gemacht, um sofortige Überempfindlichkeitsreaktionen festzustellen. Falls 10 Minuten nach der Probelaserung eine auffällige Rötung, Schwellung oder sogar Blasen auftreten, ist auf eine Laserbehandlung zu verzichten.
  3. Bei mehrfarbigen Tattoos und Permanent Make-Up wird eine Probelaserung mit beiden Wellenlängen durchgeführt, um das Risiko eines Farbumschlages (weiss zu schwarz) abzuklären. Der Kunde erhält somit eine Bedenkzeit und wird nach ca. 4 Wochen zur Kontrolle der Probelaserung bestellt. Vor der ersten Laserbehandlung bestätigt der Kunde, dass er die Vorbehandlung korrekt erfüllt hat.
  4. Ein Vorher-Bild wird zur Ergebniskontrolle erstellt, die Lasereinstellungen bestimmt und der Kunde wird über die Sicherheitsvorschriften im Behandlungsraum und über den Ablauf der Tattoobehandlung (Schutzbrille usw.) informiert.
  5. Die Laserbehandlung wird mit moderater Energie und laufender kontaktloser Kühlung der Hautzone (Kaltluft-Kühlsystem) durchgeführt, so dass wenig Risiko für Nebenwirkungen besteht. Es gilt: Mehr Behandlungen mit niedrigen Energien. Die Koagulation mit dem Pigmentlaser ist erfolgreich, wenn eine sofortige Weissfärbung der getroffenen Hautstelle eintritt (Denaturierung von Protein bei ca. 65°C). Die Laserbehandlung wird nach maximal 30 Minuten beendet.
  6. Die Hautstelle wird nach der Behandlung mit weiterer Kühlung versorgt und mit einer Wundschutzcreme wie z. B. Flammazine geschützt.
  7. Der Kunde hält sich strikte an die Nachbehandlungsanweisungen des Therapeuten, damit das Ergebnis der Behandlung erfolgreich und narbenfrei wird.
  8. Der Kunde bestätigt vor der Folgebehandlung, dass er die korrekte Vor- und Nachbehandlung durchgeführt hat. Der Therapeut kontrolliert diese Angaben und stellt Gesundheitsfragen dazu.  

BEHANDLUNGSDAUER

Für die Tattooentfernung muss man Zeit einplanen. Die einzelnen Sitzungen dauern normalerweise nur wenige Minuten, doch zwischen den Terminen braucht die betroffene Hautstelle Zeit, um sich zu regenerieren. So sollten zwischen den einzelnen Behandlungen mindestens 4 bis 6 Wochen liegen.

Die effektive Behandlungsdauer ist abhängig von der Grösse des Tattoos. Jedoch sollte man keine Behandlung länger als 30 Minuten durchführen, damit das Risiko einer Anhäufung von Schlackenstoffen in den Lymphdrüsen verhindert wird. 

Nach der Behandlung mit einer antibakteriellen Wundsalbe ist das Tattoo bereits aufgehellt, wenn auch oftmals unregelmäßig. Gelegentlich kann die behandelte Stelle für einige Monate etwas dunkler pigmentiert sein, was jedoch nur vorübergehend ist.

Ein endgültiges Resultat darf im Normalfall innerhalb von 4 bis 12 Sitzungen erwartet werden. Generell sollte zwischen zwei Behandlungen 4 bis 6 Wochen pausiert werden, damit die Haut genügend Zeit zur Erholung vom Schorf hat und das Lymphsystem alle Schlackenstoffe abbauen kann. Aus diesem Grund kann sich die Behandlungsdauer über einen Zeitraum von bis zu ca. 12 Monate erstrecken.

Frisch gestochene Tattoos sind durch weniger Behandlungen zu entfernen als ältere, da die Farbpigmente noch nicht vollständig eingekapselt sind. Das Aufhellen eines bestehenden Tattoos zum sogenannten Cover Up mit einem neuen Sujet erreicht man bereits ab zwei bis drei Behandlungen.

NACHBEHANDLUNG

Bei entsprechender Pflege während dieses Behandlungszeitraums garantieren wir für ein optimales Ergebnis.

Der Schorf darf niemals abgekratzt werden. Hierdurch wird die Oberfläche verletzt und es können Keime in die Wunde eindringen, was zu Infektionen führen kann. Auf jeden Fall begünstigt das Abkratzen eine unerwünschte Narbenbildung.

Geduld ist hier gefragt. Zusätzlich sollte man die Regeneration der Haut mit einer Wundschutzcreme wie z. B. Flammazine fördern. Das tägliche Duschen schadet der Haut übrigens nicht. Wichtig ist nur, dass Sie die behandelte Stelle nur ganz leicht trocken tupfen und niemals reiben! Was Sie jedoch in dieser Phase auf jeden Fall vermeiden sollten, sind der Besuch von Schwimmbad, Sauna und Solarium. Auch auf ausgedehnten Kraftsport und intensives Sonnenbaden sollte man vorerst ebenfalls verzichten. An sonnigen Tagen wird das Auftragen einer Schutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor empfohlen.

Grundsätzlich gilt: Die gereizte Haut muss nach einer Laserbehandlung immer schonend behandelt werden. Weiterhin sollten Sie die vorsichtig gereinigte Hautstelle immer mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Für den erfolgreichen Heilungsprozess ist frische Luft sehr förderlich. Verzichten Sie daher immer auf ein Pflaster und sonstigen Wundverschluss. Auch bei der Bekleidung sollte man es in dieser Zeit eher locker angehen. Zu eng anliegende Kleidung verursacht Reibung, die der empfindlichen Haut gerade jetzt besonders schadet.

Auf Wunsch können wir auch eine homöopathische Entgiftung durch unsere Spezialisten durchführen lassen. Ausserdem arbeiten wir mit erfahrenen TCM Therapeuten zusammen. 

Abschliessend noch ein Tipp der jedem schmecken dürfte: Trinken Sie für die Dauer von zwei Wochen jeweils morgens und abends ein Glas Ananassaft. Dieser enthält wichtige Enzyme, die den Heilungsprozess ebenfalls beschleunigen und fördern. Wenn Sie diese wenigen Ratschläge beherzigen, wird schon sehr bald nichts mehr an Ihr Tattoo erinnern.

UNSER LASER in der arzthaus klinik zürich city

Der QX Max von Fotona verfügt über 4 verschiedene Wellenlängen (532 nm, 585 nm, 650 nm, 1064 nm). Durch einen extrem kurzen Lichtimpuls von 5000 Picosekunden bzw. 5 Nanosekunden und einer bis zu 1.6 J Einzelpuls-Energiedichte, wird das Farbpigment gezielt und effizient erhitzt. 

Es handelt sich hierbei um eine „Schichtweise Fotoakustische Thermolyse“.

Durch die patentierte „Vacuum Cell Technology“ VCT erreicht der von uns eingesetzte Laser, im Gegensatz zu anderen Q-Switched Lasern, ein uniformeres Profil des Laserstrahles. Die Homogenität des Strahles sorgt für eine grössere Sicherheit während den Behandlungen, da die Energie gleichmässiger auf die Behandlungszone verteilt wird und damit eine Verletzung der Haut minimalisiert wird.

Das „Energy Feedback Control“ EFC Technologie, eines der wichtigsten Merkmale des Fotona Lasers, überprüft aktiv jeden einzelnen Pulsleistung um sicherzustellen, dass die eingestellten Parameter für eine sichere und effektive Behandlung erreicht werden....mehr. 

Wellenlängen-/Pigmentübersicht:

  • 1064 nm: schwarz, braun, grau
  • 532 nm: weiss, rot, orange, gelb
  • 650 nm: grün, türkis
  • 585 nm: blau, violett 

Eine Medizinalprodukte-Zertifizierung garantiert die höchste Produkt-Qualität des Lasers.

Jeder zertifizierte Laser muss jährlich auf die Leistung und Sicherheit überprüft und versiegelt werden. Die gültigen Prüfplaketten am Laser sind der Nachweis für die Servicepflege.

UNSERE LEISTUNGEN und preise

  • Behandlung durch spezialisierte Dermatologen
  • Hygienisches Arbeiten
  • Unverbindliche und kostenlose Beratung
  • Beinahe schmerzfreie Behandlung, dank dem Hautkühlsystem Cryo6 von Zimmer MedizinSysteme
  • Entfernung jeglicher Farben und alle Arten von Tattoos, auf Grund des Vierwellensystems des Pigmentlasers von Fotona
  • Lokale Oberflächenbetäubung

Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen.

Grundpreis pro Behandlung: Preis richtet sich nach Grösse und Farbe(n).

Ein seriöses und individuelles Preisangebot können wir Ihnen nur nach einem Beratungsgespräch unterbreiten. Wenn Sie Interesse an einer individuellen Beratung haben, dann kontaktieren Sie uns unter:

Tel. 044 800 39 00

Hier können Sie einfach und bequem Ihren Termin buchen:

arzthaus
Lintheschergasse 3
8001 Zürich
Tel. +41 (0)44 800 39 00
zurich@arzthaus.ch
www.arzthaus.ch